Weber-Weber biologische Arzneimittel

Ohrenschmerzen ABC

Trommelfellschnitt (Parazentese)

Der Trommelfellschnitt ist ein operativer Einschnitt in das Trommelfell. Dieser vom HNO-Arzt durchgeführte therapeutische Eingriff dient der Druckentlastung des Mittelohrs und ermöglicht den Abfluss von Erguss, Sekret oder Eiter (Paukendrainage). Der Fachbegriff für diese Operation lautet Parazentese.

[mehr ...]
Trommelfellschnitt (Parazentese)

Durchbruch des Trommelfells

Das Trommelfell ist eine dünne Haut, die die Grenze zwischen äußerem Gehörgang und dem Mittelohr bildet. Diese Membran hat wichtige Aufgaben zu erfüllen: Sie schützt das Mittelohr vor Krankheitserreger und Flüssigkeiten wie Wasser. Außerdem spielt das Trommelfell beim Hören eine ganz entscheidende Rolle.

[mehr ...]
Durchbruch des Trommelfells bei älterem Patient

Tauchen Ohrenschmerzen

Bei vielen Wassersportarten wie Tauchen, aber auch Schnorcheln und Surfen können Ohrinfektionen auftreten und sind gerade in den Sommermonaten keine Seltenheit. Ohrenschmerzen, die beim Tauchen auftreten, können verschiedene Ursachen haben. Vor allem kann sich durch den längeren Aufenthalt im Wasser oder durch unsauberes Wasser eine Reizung des äußeren Gehörgangs (Badeotitis, Otitis externa) entwickeln.

[mehr ...]
Frau bei Tauchgang hat Ohrenschmerzen beim Tauchen und zeigt mit Finger ans Ohr

Ohrensausen (Tinnitus)

Ohrensausen oder Tinnitus sind subjektiv wahrgenommene, wiederkehrende oder anhaltende Ohrgeräusche. Sie können einem Ohr, beiden Ohren oder keinem Ohr zuzuordnen sein. Häufig tritt begleitend eine Minderung des Hörvermögens oder Schwindel und Benommenheit auf. Manche Menschen können die rauschenden, pfeifenden oder klingenden Geräusche hören, werden aber in ihrem Alltag dadurch nicht weiter gestört (kompensierter Tinnitus).

[mehr ...]
Ohrenschmerzen Ohrensausen Tinnitus

Ohrentropfen

Lokale Ohrentropfen, zur Anwendung im Ohr (Otologika), werden gegen Schmerzen, Entzündungen, Infektionen und verhärtetes Ohrenschmalz eingesetzt. Manchmal werden sie auch von Tauchern vorbeugend und pflegend angewendet, um der erhöhten Belastung beim Druckausgleich entgegenzuwirken. Ohrentropfen sind generell nur für eine äußerliche Anwendung vorgesehen. Geraten sie ins Mittelohr kann dies schwerwiegende Folgen haben.

[mehr ...]
Absperrband im Ohr soll symbolisieren, dass Gefahr besteht, wenn Ohrentropfen ins Ohr getropft werden. Ob rezeptfreie rezeptpflichtig. Infos zu Angebot und Wirkung.