Otovowen
Otovowen
Weber-Weber biologische Arzneimittel

Otoskopie

Mittels eines Otoskops (Ohrenspiegel) kann der Arzt den äußeren Gehörgang und das Trommelfell einsehen, denn mit bloßem Auge lässt sich das Trommelfell nicht betrachten. Das Otoskop ist ein spezielles Instrument zur Untersuchung des äußeren Gehörgangs und des Trommelfells.

[mehr ...]
Otoskopie beim Arzt

Otoskopie beim Arzt

Otitis Behandlung

Die Behandlung einer Otitis, also die Behandlung einer Ohrentzündung, kann mit unterschiedlichen Methoden erfolgen. Je nach Ursache und Art der Otitis ist eine unterschiedliche Behandlung erforderlich. Unterschieden werden die Formen einer Otitis unter anderem nach dem Verlauf, akut oder chronisch, dem Aspekt, eitrig oder nicht-eitrig und nach der Lage, im Mittelohr (Otitis media) oder Außenohr (Otitis externa). Aufgrund der vielfältigen Ursachen erfolgt auch jeweils eine unterschiedliche …

[mehr ...]
Otitis Behandlung beim Arztbesuch, Mutter mit Kind beim Kinderarzt zur Behandlung von Otitis media

Otitis Behandlung

Was tun gegen Ohrenschmerzen

Ohrenschmerzen haben vielfältige Ursachen und müssen deswegen sehr differenziert behandelt werden. Es gibt jedoch ein paar Gemeinsamkeiten, die dazu führen, dass einige Hilfsmittel gegen Ohrenschmerzen sehr häufig helfen. Was tun gegen Ohrenschmerzen? Eine Frage mit vielen Antworten.

[mehr ...]
Mutter streichelt Kinde mit starken Ohrenschmerzen den Kopf. Was tun? Generell zum Arzt gehen oder Homöopathie?

Was tun gegen Ohrenschmerzen?

Was hilft bei Ohrenschmerzen?

Was hilft bei Ohrenschmerzen? Eine oft gestellte Frage. Ohrenschmerzen können äußerst unangenehm sein und werden oft mit Zahnschmerzen verglichen. Im Bereich der Ohren befinden sich sehr viele Nerven und die Struktur des Ohres ist sehr fein. Hinter dem Trommelfell befinden sich die kleinsten Knochen des Körpers. Aus diesen Gründen können schon kleine Veränderungen zu Funktionsstörungen und zu Ohrenschmerzen führen.

[mehr ...]
Ohrenschmerzen nach Erkältung – was hilft? Hausmittel oder Arztbesuch? Frau tropft Otovowen auf einen Plastiklöffel

Ohrenschmerzen – was hilft?

Ohrentropfen

Lokale Ohrentropfen, zur Anwendung im Ohr (Otologika), werden gegen Schmerzen, Entzündungen, Infektionen und verhärtetes Ohrenschmalz eingesetzt. Manchmal werden sie auch von Tauchern vorbeugend und pflegend angewendet, um der erhöhten Belastung beim Druckausgleich entgegenzuwirken. Ohrentropfen sind generell nur für eine äußerliche Anwendung vorgesehen. Geraten sie ins Mittelohr kann dies schwerwiegende Folgen haben.

[mehr ...]
Absperrband im Ohr soll symbolisieren, dass Gefahr besteht, wenn Ohrentropfen ins Ohr getropft werden. Ob rezeptfreie rezeptpflichtig. Infos zu Angebot und Wirkung.

Achtung bei lokalen Ohrentropfen